Steuerreform 2015/16

Am 14. August wurde das Steuerreformgesetz 2015/16 im Bundegesetzblatt veröffentlicht
(Volltext in der Anlage).
Im Wesentlichen werden dadurch folgende Änderungen eintreten (grundsätzlich ab 1.1.2016):

  • Reform des Einkommensteuertarifes, sowie der Absetzbeträge
    (sukzessives) Auslaufen der Topfsonderausgaben
  • Änderung der Sachbezugsverordnung für Kraftfahrzeuge (Erlass steht noch aus)
  • Erhöhung der Kest. (offene Gewinnausschüttungen) von 25 auf 27.5 %
  • Erhöhung der Immo-Est. von 25 auf 30 %
  • Änderungen im Bereich der Vermietung
    (z.B. Änderung der BMGL für Gebäude-AfA bei außerbetrieblichen Vermietungen)
  • Änderungen im Bereich der GrEst.
  • Erhöhungen von Umsatzsteuersätzen, insbes. in der Gastronomie
    (vorübergehende) Begünstigungen für Elektroautos
    (Vorsteuerabzug, kein Sachbezug für Mitarbeiter)
  • Bundesabgabenordnung: Belegerteilungspflicht, Registrierkassenpflicht
    (auch hier werden demnächst noch Klarstellungen und Erlässe folgen)
  • Einsicht in Bankkonten, auch außerhalb von Finanzstrafverfahren

Gesetzestext Steuerreform 2015

(Details zu den einzelnen Punkten folgen in den nächsten Tagen)